Geschäftsbericht 2020

Statement

Portrait Heiner Wilms
Heiner Wilms – Geschäftsführer der Stadtwerke Grevesmühlen GmbH

Guten Tag und herzlich Willkommen zu unserem Rück- und Ausblick!

2020 war ein ganz besonderes Jahr. Vieles kam anders, als wir es geplant hatten. Wir alle sind an unsere Grenzen gegangen und manchmal darüber hinaus. Trotz aller Schwierigkeiten, welche diese Pandemie mit sich brachte, haben wir versucht, unsere Ziele nicht aus den Augen zu verlieren. Der Großteil der öffentlichen Veranstaltungen und der Feierlichkeiten zu unserem 30. Firmenjubiläum fiel leider aus. Daher haben wir uns mit doppelter Kraft neuen Projekten gewidmet. Digitalisierung, E-Mobilität, Erneuerbare Energien, Netzausbau und die Erschließung neuer Geschäftsfelder standen 2020 ganz oben auf der Agenda.

Durch die Gründung einer neuen Gesellschaft, der Digitalen Stadt Grevesmühlen GmbH, haben wir hier in Sachen Digitalisierung die Nase vorn. Elektrisches Fahren gewinnt auch in Grevesmühlen mehr und mehr an Bedeutung. Mit einer modernen Schnellladesäule auf dem Gelände des VW-Autohauses und der Planung weiterer öffentlicher und privater Lademöglichkeiten erweitern wir die Infrastruktur für klimaneutrales Fahren. Windkraft, Photovoltaik, grüne Wärme – das sind alles Themen, die uns sowohl im letzten Jahr als auch folgend beschäftigt haben und weiterhin beschäftigen werden.

Lagebericht

Unser Lagebericht vermittelt ihnen einen Überblick über die Entwicklung der Branche und der Gesamtwirtschaft im Geschäftsjahr 2020.

Wir zeigen mit unseren Tätigkeitsbereichen und dem Geschäftsverlauf, dass die Stadtwerke im vergangenen Geschäftsjahr ihre führende Position innerhalb der Region weiter behauptet und teilweise ausgebaut hat.

Neben den Hauptgeschäftsfeldern der Stadtwerke-Gesellschaft, die Energieversorgung und -erzeugung, bekommen technische und kaufmännische Betriebsführungsdienstleistungen
immer mehr Bedeutung. Weitere Projekte, wie z.B. die Digitalisierung, erweitern unser Portfolio.

Die Stadtwerke sind eine mittelgroße Kapitalgesellschaft mit einem guten Unternehmensergebnis 2020 und einer soliden Vermögens-, Liquiditäts- und Finanzlage.
Dieses verdanken wir unter anderem unserer Handlungsweise bei der Beschaffung, bei den getätigten Investitionen und unseren Maßnahmen im Personal- und Sozialbereich.
Nicht zu vergessen: unsere Bemühungen für den Klima- und Umweltschutz.

Weiterhin erfahren sie vieles über unsere Einschätzung zur voraussichtlichen Entwicklung des Stadtwerkekonzerns mit inklusiver der wesentlichen Chancen und Risiken.

Bestätigungsvermerk

Als Ergebnis der gesetzlichen Abschlussprüfung hat der unabhängige Abschlussprüfer einen uneingeschränkten Bestätigungsvermerk erteilt. Es wurde erklärt, dass die Prüfung zu keinen Einwendungen gegen die Ordnungsmäßigkeit des Jahresabschlusses und des Lageberichts geführt hat. Der Bestätigungsvermerk wird im Bundesanzeiger veröffentlicht.

Konzernbilanz

zum vergrößern der Grafiken bitte anklicken
zum vergrößern der Grafiken bitte anklicken

Stadtwerke in Zahlen

E-Mobilität

Seit 2013 können unter dem Carport der Stadtwerke nicht nur Pkw geladen werden. Auch E-Bikes und Pedelecs „tanken“ dort Strom aus Sonnenenergie.

Unser Beitrag zur E-Mobilität ist nicht nur die schrittweise Umstellung des eigenen Fuhrparks auf Elektroautos, sondern vor allem der Ausbau der Infrastruktur. Mit
inzwischen vier öffentlichen Stadtwerke-Ladesäulen in Grevesmühlen und einem Dienstleistungsangebot für die Errichtung privater und gewerblicher Ladesysteme sind wir hier auf einem guten Weg.

Solarcarport auf dem Gelände der Stadtwerke
E-Ladesäule der Stadtwerke
E-Golf aus dem Fuhrpark
Biogasanlagen im Degtower Weg
Umsatzerlöse Strom Biogasanlage
Stromerzeugung Biogasanlagen

Biogasanlagen

Getreu unserem Motto: „Von der Region - für die Region“ verarbeiten wir auf unseren Biogasanlagen Mais, Getreide und Gülle von Landwirten aus der Umgebung. Diese
Rohstoffe werden in Wärme umgewandelt und heizen die Wohn- und Gewerbegebiete in Grevesmühlen.

Durch Flexibilisierung und zusätzliche Speicherkapazitäten werden Strom und Wärme genau dann eingespeist, wenn sie benötigt werden.

360° Tour - Biogasanlage

im Degtower Weg in Grevesmühlen

Tour ansehen

Windenergie

Grevesmühlen liegt so in Küstennähe, dass hier fast immer eine „steife Brise“ weht.

Was bietet sich also mehr an, als den Wind zur Stromerzeugung zu nutzen? 2020 haben wir durch Nutzung der Windkraft schon etwa 8GWh Strom produziert.

Und wieder bleiben wir regional. Der Strom, der hier erzeugt wir, wird auch hier genutzt. Und damit nicht genug der regionalen Wertschöpfung – Das in Santow errichtete neu Windkraftrad soll mit Bürgerbeteiligung betreiben werden.

Unsere erste Windkraftanlage bei Questin
Unsere erste Windkraftanlage bei Questin
Bau Windkraftanlage bei Santow
Photovoltaikanlage der Zukunftsenergie im Energiezentrum Nord-West
Photovoltaikanlage der Zukunftsenergie im Energiezentrum Nord-West

Photovoltaik

Ein weiterer Eckpfeiler der Nutzung Erneuerbarer Energien sind neben unseren Biogas- und Windkraftanlagen natürlich die Photovoltaikanlagen. Hier wird die
Energie der Sonne in Strom umgewandelt. Mit genau so einer Anlage möchten wir das neue grüne Gewerbegebiet, das Energiezentrum Nord-West, mit Strom versorgen.

Bei dieser Art der Erzeugung regenerativer Energien haben wir schon heute die Möglichkeit einer Bürgerbeteiligung über die Bürgergenossenschaft Zukunftsenergie. So gelingt die Balance aus Naturverbundenheit und wirtschaftlicher Attraktivität

Energiezentrum Nord-West - Grünes Gewerbegebiet

Die Stadt Grevesmühlen ist Vorreiter in Sachen nachhaltige Entwicklung, Digitalisierung und konventioneller Infrastruktur, was sie zum einen zum begehrten Wirtschaftsstandort macht und zum anderen auch zum Tourismus-Magneten. Viele dieser Konzepte sind angeschoben durch den Verein Stadt ohne Watt – Verein für nachhaltige Stadt- und Regionalentwicklung, gefördert und umgesetzt durch ansässige Unternehmen, wie die Stadtwerke.

So investierten die Stadtwerke Grevesmühlen in den letzten 30 Jahren konsequent in den Ausbau Erneuerbarer Energien und bauen sich mit dem Energiezentrum Nordwest ein weiteres Standbein auf.

In Zusammenarbeit mit dem Zweckverband wird bereits jetzt schon überschüssige Abwärme der Kläranlage genutzt, um die hier ansässigen Garnelenfarmen mit
„grüner“ Wärme zu versorgen. Mit dem strategischen Ausbau des Fernwärmenetzes wird zukünftig weitere Wärme des Zweckverbandes ausgekoppelt und in Grevesmühlen genutzt.

Geplant ist hier auch die Ansiedlung der Firma Hoeller Electrolyzer GmbH. Durch Elektrolyse wird Wasser unter Zuführung von Strom in Wasserstoff und Sauerstoff zerlegt. Ein weiterer Schritt in Richtung grüner Energie.

„Das Gewerbegebiet Nordwest ist ein hervorragendes Beispiel für die Ausgestaltung der Energiewende und einer nachhaltigen kommunalen Wirtschaftspolitik.“, sagt Heiner Wilms, Geschäftsführer der Stadtwerke. „Dass die Stadtwerke hier investieren, ist auch für die weitere Ansiedlung von Gewerbe von Vorteil.“

Svenja Schulze, Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit hat sich im Gewerbegebiet Nordwest über den Fortschritt und die Probleme der
Energiewende in Grevesmühlen informiert. Hierzu haben Sandra Boldt, Verbandsvorsteherin des Zweckverbandes Grevesmühlen und Heiner Wilms, Geschäftsführer der Stadtwerke Grevesmühlen GmbH, ihre aktuellen Projekte vorgestellt.

Besuch der Bundesumweltministerin Frau Schulze
Investitionen der Stadtwerke Unternehmensgruppe

Die Stadtwerke im Zentrum

Kundenzentrum in der Innenstadt
Digitale Stadt Grevesmühlen GmbH: Geschäftsführerin Katy Jurkschat und Prokurist Steffen Weihe
WLAN in der Innenstadt

Freundlicher, größer, moderner, offener… Um für unsere Kunden und Kollegen ein optimales Beratungs- und Arbeitsumfeld zu schaffen, haben wir modernisiert und uns vergrößert. Seit Mitte August sind wir direkt am Markt, August-Bebel-Straße 6, mit unserem Kundenzentrum zu finden.

Hier findet man auch unsere neueste Lademöglichkeit für E-Autos. Weitere sind am Bahnhof und beim Autohaus im Grünen Weg. Weitere sind natürlich in Planung. Besonders stolz sind wir auf das freiverfügbare W-LAN in Innenstadt. Auch dieses wird ständig erweitert.

Downloads

Grußwort

Vielen Dank, dass Sie uns durch das Jahr 2020 begleitet haben.

Wir hoffen, es hat Ihnen genauso so viel Spaß gemacht wie uns und wir Ihr Interesse an den Stadtwerken sowie unserer Arbeit wecken konnten.

Auf Wiedersehen und bis zum nächsten Jahr.

Fotos und Videos
Jörn Lehmann www.lehmann-photo.de
mimas media www.mimas-media.de
Stadtwerke Grevesmühlen GmbH